NIV-Beatmung mit Atemmasken

Sinnvolle Atemunterstützung bei langsam verlaufenden Erkrankungen

Bei einer nicht invasiven Beatmung, der sogenannten NIV-Beatmung, erfolgt das Beatmen durch verschiedene Geräte mit Atemmasken. Den Gegensatz hierzu bildet die invasive Beatmung. Welche Art der Beatmung eingesetzt werden kann, hängt entscheidend von der Art der Erkrankung ab. Bei einer Erkrankung wie beispielsweise einer Muskeldystrophie vom Typ Duchenne kann – abhängig davon, wie weit die Krankheit fortgeschritten ist – beispielsweise eine NIV-Beatmung nachts sinnvoll sein, während die Klienten am Tag keine Unterstützung brauchen. Ein Klinikaufenthalt ist nicht immer erforderlich und bei guter Betreuung kann der Gesundheitszustand über lange Zeit stabil gehalten werden. COPD-Patienten erfahren bei erschöpfter Atempumpe anhand der Maskenbeatmung eine echte Entlastung. Noch dazu schenkt die professionelle Pflege zu Hause den Erkrankten mehr Aufmerksamkeit und eine höhere Lebensqualität.

Die NIV-Beatmung bietet viele Vorteile

Die nichtinvasive Beatmung ist schnell und sicher. Ist die Maske aufgesetzt, ist der Klient beatmet. Dabei gibt es Masken, die zum Beispiel bei geöffnetem Mund auch mundüberspannend getragen werden können. Viele Masken sitzen sehr gut und sind völlig problemlos in der Handhabung. Sollten dennoch einmal Druckstellen entstehen, kann ein anderes Maskenmodell Abhilfe schaffen. Die geschulten Mitarbeiter der AIP – Ambulanten IntensivPflege kennen sich mit den Maskentypen aus und werden Sie fachgerecht beraten. Ein weiterer wichtiger Vorteil der Maskenbeatmung ist, dass ein operativer Eingriff und eine Narkose vermieden werden können. Bei vielen Erkrankungen ist darüber hinaus keine dauerhafte Beatmung rund um die Uhr notwendig, sodass keine Einschränkungen für Bewegung oder für die Essensaufnahme bestehen.

Wir sorgen rund um die Uhr für Ihre Sicherheit

Die fachlich hervorragend ausgebildeten Mitarbeiter der Ambulanten IntensivPflege sorgen für die Sicherheit des Klienten. Alle Pflegefachkräfte sind sorgfältig ausgewählt und im Spezialgebiet der Beatmung beziehungsweise der Intensivpflege weitergebildet. Die perfekte Organisation unseres Pflegeangebots wird Sie überzeugen. Nehmen Sie bald mit uns Kontakt auf. Wir besuchen Sie gerne schon in der Klinik und leiten alle notwendigen Schritte gemeinsam mit Ihnen ein.